"Facilitated Networking" - Oder: Die meisten Jobs entstehen über persönliche Kontakte.

Info
Mit Facilitated Networking schaffen wir einen Rahmen für echte Begegnungen: für Leute, die offen für Jobs sind und Leute, die Kolleg*innen suchen. Und für alle, die über die Themen unserer Zeit ins Gespräch kommen wollen. Ohne Selbstdarstellungen und Smalltalk.
Flipped Job Market
Standprogramm

„Das hat sich irgendwie so ergeben“, ist die häufigste Antwort, wenn man fragt, wie Leute an ihren Job, Auftrag oder an neue Mitarbeitende gekommen sind. Wer einen Job oder neue Kolleg*innen sucht, hört sich erstmal um. Netzwerkt eben. Mit Leuten rund um das Thema, um das es geht, und rund um die betreffende Szene. Und wird häufig fündig. Und das oft schneller, als man „Stellenanzeige“ buchstabieren kann.

Gerade Besucher*innen und Partnerorganisationen der re:publica bringen eine Vielzahl an Themen mit und interessieren sich für das, was euch bewegt. Denn wer weiß, vielleicht findet sich eine Verbindung, von der ihr nicht ahnt, dass es sie überhaupt geben könnte!

Mit Facilitated Networking, unserer themengeleiteten Netzwerk-Methode für Schüchterne und Redefreudige, helfen wir auch heute Abend den Zufällen auf die Sprünge. Und bringen euch sehr rasch in gute Gespräche miteinander, mit Tiefe und Tempo. Ob ihr danach verbunden bleibt oder nicht? Ob ihr jemanden für euer Projekt oder einen Job findet, nach dem ihr gar nicht gesucht habt? Ob sich eine Freundschaft ergibt oder es einfach bei wenigen, aber interessanten gemeinsamen Minuten bleibt? Wir freuen uns darauf!