Mitreden, mitmachen & Medienkompetenz entwickeln: Partizipation in Kindermedien

Stefan Pfäffle, Inge Kutter

Hier klicken, um das externe Video (YouTube) anzuzeigen. Mehr Informationen

Zusammenfassung
Kinder wollen nicht nur Videos und Zeitschriften konsumieren und sich berieseln lassen, sie wollen in ihren Medien mitreden und Meinungen äußern, eigene Themen setzen und Ideen verfolgen, mitbestimmen und entscheiden – sie möchten selbst WIRKSAM werden und Wissen erwerben. Partizipation in Kindermedien verfolgt zahlreiche Ansätze.
Spiegelzelt
Vortrag
Deutsch
Conference

Kinder wollen nicht nur Videos und Zeitschriften konsumieren und sich berieseln lassen, sie wollen in ihren Medien mitreden und Meinungen äußern, eigene Themen setzen und Ideen verfolgen, mitbestimmen und entscheiden – sie möchten selbst WIRKSAM werden und Wissen erwerben. Partizipation in Kindermedien verfolgt zahlreiche Ansätze: das Mit- oder Selbstgestalten von Produkten, die Teilnahme an Produktionen oder die Diskussion über Themen und deren Umsetzungen. Aber welche Dimensionen ermöglichen echte Mitbestimmung und Kompetenzerwerb über das Projekt hinaus?

KiKA und ZEIT LEO nehmen sich dem Thema Partizipation an – durch Mitbestimmungsmöglichkeiten wie dem ZEIT LEO-Kinderrat und der KiKA-Kinderredaktionsrat. Beide Ansätze verfolgen ähnliche Ziele in unterschiedlichen Mediengattungen. Was sie eint: Medienangebote entstehen gemeinsam mit der Zielgruppe, Kinder werden befähigt und ihre Medienkompetenz wird gestärkt.

In diesem Lightning Talk stellen Inge Kutter, Chefredakteurin von ZEIT LEO, und Stefan Pfäffle, Redaktionsleiter Fiktion bei KiKA und verantwortlich für den Kinderredaktionsrat 2023, ihre Beteiligungsangebote vor und diskutieren mit den Anwesenden über Erfahrungen und weitere Mitwirkungsmöglichkeiten in und an Kindermedien.

Foto von Stefan Pfäffle
Leiter Redaktion Fiktion
Foto Inge Kutter
Chefredakteurin