#Klimafolgenanpassung – läuft uns die Zeit davon?

Anja Käfer-Rohrbach, Fred Hattermann, Sara Schurmann

Summary
Die Folgen des Klimawandels sind auch in Deutschland längst Wirklichkeit – Klimaschutz und Klimafolgenanpassung sind wichtig und dringend. Wir wollen mit fachkundigen Gästen darüber sprechen, was im Wettlauf mit der Zeit jetzt zu tun ist.
Panel
German
Conference

Starkregen, Überschwemmungen, Sturm, Hagel, Hitze und Dürre werden immer häufiger und hinterlassen verheerende Spuren, auch in Mitteleuropa. Schlimmeres ließe sich verhindern, wenn die Erderwärmung deutlich unter dem 2-Grad-Ziel des Pariser Klimagipfels gehalten wird. Ob dies tatsächlich erreicht werden kann, ist aber fraglich. Derzeit befinden wir uns auf einem +3 °C-Pfad. Deshalb gehören Klimaschutz und Klimafolgenanpassung, Prävention und Aufklärung in den Fokus – und auch der adäquate Versicherungsschutz. Ohne konsequente Prävention entsteht eine Spirale aus steigenden Schäden an Immobilien und Hausrat und steigenden Versicherungsprämien. Die Klimafolgenanpassung muss vor allem die Menschen, ihren Lebensraum und die Natur schützen. Gemeinsam mit Anja Käfer-Rohrbach, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin beim GDV und Fred Hattermann, stellvertretender Abteilungsleiter beim Potdam-Institut für Klimafolgenforschung möchten wir darüber sprechen, was jetzt dringend zu tun ist.

Partner
Anja Käfer-Rohrbach
Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin
Fred Hattermann (Foto)
Stellvertretender Abteilungsleiter