Theresa Brückner

Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum
Foto von einer Frau im hellen Pullover mit blonden lockigen Haaren.
Photo credit / Image credit
Business Fotografie Inga Haar

Theresa Brückner ist in Berlin aufgewachsen und hat evangelische Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Seit 2019 ist sie Pfarrerin für Kirche im digitalen Raum im Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. In den Sozialen Medien ist sie unter @theresaliebt zu finden. Im Jahr 2020 wurde sie dafür als „Beste Flauscherin“ des Jahres 2019 mit dem Goldenen Blogger ausgezeichnet.

Sie ist Mit-Gründerin des digitalen Gottesdienstformates Brot&Liebe @brot.und.liebe (Instagram) und als Sinnfluencerin Teil des evangelischen Contentnetzwerkes yeet @yeet_netzwerk, sowie des konfessionsübergreifenden Netzwerks ruach.jetzt @netzwerk.ruach.jetzt. 

Aktuell hat sie außerdem einen Lehrauftrag an der Ruhruniversität Bochum im Masterstudiengang Crossmediale Glaubenskommunikation.

Sessions

„Sie übertreibt doch nur“ - zwischen Mental-Load, Gender-Gap und Antifeminismus

Theresa Brückner

Summary
„Frauen sollen sich wieder mehr auf ihre Rolle als Mutter und Hausfrau konzentrieren“ - diese Aussage war 2022 statistisch auf dem Vormarsch, genau wie die Aussage, dass „Männer einen rationaleren Blick auf Dinge haben, als Frauen“. Was macht das mit uns und unserer Gesellschaft?
Und wie können wir ein soziales Gleichgewicht herstellen?
Hangar
Talk
German
Conference