Magdalena Obermaier

sie/ihr
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
-
Photo credit / Image credit
-

Magdalena Obermaier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) an der LMU. Aufenthalte als Gastwissenschaftlerin führten sie nach Belgien, Dänemark, Großbritannien und in die USA. In ihrer Forschung befasst Sie sich mit digitaler Mediennutzung und -effekten, wobei ein Schwerpunkt auf der quantitativen, qualitativen und computergestützten Untersuchung anti- und prosozialer Online-Kommunikation und digitaler Zivilcourage liegt. 2023 leitete sie beispielsweise ein bidt-gefördertes Projekt zur Durchführung einer „Simulationsstudie zur Erklärung digitaler Zivilcourage in Sozialen Online-Medien" und beschäftigt sich im Rahmen ihrer Fellowship am Digital Democracy Center der SDU mit journalistischer Content Moderation. Überdies ist sie derzeit unter anderem Teil eines BMBF-geförderten Projektes zum Wissenschaftsjahr 2024 „Freiheit.“

Sessions

Science under attack: Anfeindungen gegen Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation

Jana Laura Egelhofer, Magdalena Obermaier

Summary
Wer mit Wissenschaft an die Öffentlichkeit tritt, ist zunehmend Hass und Anfeindungen ausgesetzt - insbesondere in den digitalen Medien. Was weiß die Kommunikationswissenschaft über diese Anfeindungen und ihre Folgen für die Betroffenen? Und: Was können wir dagegen tun?
Freedom
Polarisation
Lightning Box 1
Talk
German
Wissenschaftsjahr
Conference