Thorsten Koch

Leiter Digital Data and Information for Society, Science, and Culture
Thorsten Koch
Photo credit / Image credit
-

Prof. Dr. Thorsten Koch ist Professor für Software und Algorithmen der diskreten Optimierung an der TU-Berlin und Leiter der Abteilungen Angewandte Methoden der Algorithmischen Intelligenz und Digitale Daten und Informationen für Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur am Zuse-Institut Berlin (ZIB).

Prof. Koch interessiert sich für den Erwerb, die Bewahrung und die Vermittlung von Wissen im Kontext der neuen Möglichkeiten, die Computer hierbei bieten. Er ist Leiter der Verbundzentrale des Kooperativen Bibliotheksverbundes Berlin-Brandenburg (KOBV) https://www.kobv.de und des Forschungs- und Kompetenzzentrums Digitalisierung Berlin (digiS) https://www.digis-berlin.de .

Prof. Koch war von 2008-2014 Koordinator des FORNE-Projekts, eines Kooperationsprojekts zwischen sechs Forschungseinrichtungen und der Industrie, das 2016 mit dem EURO Excellence in Practice Award der European Operations-Research Society ausgezeichnet wurde. Von 2013-2019 leitete er das EnergyLab und das SynLab innerhalb des BMBF-Forschungscampus Mathematical Optimization and Data Analysis Laboratory (MODAL).

Er und sein Team erforschen Hochleistungsmethoden zur Lösung großer strukturierter Optimierungsprobleme und ihrer Anwendung in der Praxis, wie z.B. im laufenden Projekt Fully Algorithmic Librarian (FAN), das sich mit der Anwendung von KI in Bibliotheken befasst.

Sessions

Golem oder Deus ex machina? Grundlagen zur Algorithmischen Intelligenz und wie weit wir (noch?) von HAL9000, Skynet und der Matrix entfernt sind.

Thorsten Koch

Summary
Es vergeht kaum ein Tag ohne Nachrichten über „künstliche Intelligenz“. Der Inhalt schwankt zwischen messianischen Heilserwartungen und dem Untergang der Zivilisation. Wir vermitteln einige grundlegende Konzepte, um die aktuellen Entwicklungen besser einordnen zu können.
Talk
German
PROMPTING CULTURE_
Conference