Reversed Big Brother Principle für Learning Analytics

Niels Seidel

Summary
In der Onlinelehre können Lehrpersonen Lernende kontrollieren und anhand von Daten überwachen. Das Reversed Big Brother Principle ändert diese Machtverhältnisse und legt Lernenden offen, wie Lehrpersonen online lehren und welche Daten sie dazu verwenden.
Präsentiert werden Befragungen und Tools.
Stage 11
Talk
German
Conference

Unter der Bezeichnung Learning Analytics hat sich seit über 10 Jahren eine Forschungsrichtung etabliert, die sich mit Messung, Sammlung, Analyse und Monitoring von Bildungsdaten sowie den daraus abgeleiteten Interventionen beschäftigt.
In Onlinekursen stehen dabei ausschließlich die Daten von Lernenden im Zentrum des Interesses, während Daten über Verhalten und Aktivitäten von Lehrpersonen den Lernenden vorenthalten werden. Im Vergleich zu einer Lehrveranstaltung in Präsenz können Lehrpersonen schier unsichtbar in Onlinekursen walten und das Lernen überwachen.

Das Reversed Big Brother Principle ändert diese Machtverhältnisse und legt gegenüber den Lernenden offen,
- ob sich Lehrkräfte im Kurs befinden und was sie gerade tun
- wie viel Zeit die Lehrpersonen im Kurs verbracht haben
- wie weit Korrekturen abgeschlossen/Fragen beantworten sind
- welche Änderungen am Lernmaterial vorgenommen wurden und
- welche Learning Analytics Daten von Lehrpersonen (und Software-Agenten) genutzt wurden.

Wir haben Lernende und Lehrende einer großen deutschen Universität zur Akzeptanz von Reversed Big Brother Tools befragt und stellen eingesetzte Tools vor.

Bild von NIels Seidel
Wissenschaftler